Lektoren und Kommunionhelfer

 

Aufgaben des Lektors und des Kommunionhelfers

Die beiden Dienste des Lektors und des Kommunionhelfers sind schöne, aber auch verantwortungsvolle Aufgaben. Schliesslich ist das, was vorgetragen wird, Gottes Wort, und das, was den Gläubigen überreicht wird, wahrhaft der Leib Christi. Den Lektoren, vor allem aber den Kommunionhelfern ist damit ein wertvoller Schatz anvertraut, den man im Glauben entdeckt und im Glauben bezeugt.

Unsere Lektoren und Kommunionhelfer legen bei jedem Einsatz Zeugnis für ihren Glauben ab, indem sie am Ende der Lesung bezeugen, dass dies Gottes Wort ist, und indem sie beim Austeilen der Hl. Kommunion die Empfänger auffordern, ihren Glauben an den in der Hostie geheimnisvoll verborgenen Sohn Gottes zu bekennen.

 

Voraussetzungen für die beiden Ämter

Die wichtigste Voraussetzung, um Lektor und/oder Kommunionhelfer zu werden, ist entsprechend die Ehrfurcht vor dem, was man tut und in den Händen hält. Es ist der Glaube, dass Gott durch die Hl. Schrift auch heute noch zu uns spricht und sich leibhaftig in jeder Eucharistiefeier wieder für uns hingibt. Die persönliche Frömmigkeit (nicht Frömmlerei) ist eine wunderbare und unerlässliche Basis, um diese beiden schönen Ämter in der Liturgie auszuüben. Dies allein reicht zwar nicht ganz, ist aber ein guter Anfang. Und schliesslich werden unsere Lektoren und Kommunionhelfer begleitet.

Möchten Sie zukünftig als Lektor und Kommunionhelfer zu uns stossen? Dann nehmen Sie doch einfach einmal Kontakt mit uns auf, am besten mal nach einem Gottesdienst mit dem Pfarrer in der Sakristei oder aber telefonisch oder per Mail (055 440 13 56 oder info@pfarrei-siebnen.ch). Es würde uns freuen!